Karten bearbeiten & ladenSuchen
Home Nach oben

Stand: 16.11.2016

Überblick über diese Seite


Typfile

CN-Karten optisch aufpeppen

  • modifiziert:

hier in einem Bild nebeneinander (rot umrandet die Orginal-Version, Rest das modifizierte Typfile) ð anklicken:

Vorgehensweise:

  • mit "Typviewer": dort einfach in das Testfenster schreiben bzw. Sektionen reinkopieren
  • zuerst natürlich die Original-Dateien sichern!
[_line]
Type=0x04
UseOrientation=N
LineWidth=4
BorderWidth=1
Xpm="0 0 2 0"
"1 c #33CC00"
"2 c #999999"
String1=0x02,kleine Landstrasse
ExtendedLabels=N
[end]
Farbe grün für "mittlere Landstraßen" (wird scheinbar nicht verwendet?)
[_line]
Type=0x03
UseOrientation=N
LineWidth=5
BorderWidth=1
Xpm="0 0 2 0"
"1 c #99CC33"
"2 c #000000"
String1=0x02,grosse Landstrasse
ExtendedLabels=N
[end]
Farbe grüngelb für "mittlere Landstraßen"
neuen Punkt:
[_point]
Type=0x005
SubType=0x00
String1=0x00,Medium City
ExtendedLabels=Y
*FontStyle=SmallFont*
CustomColor=No
DayXpm="14 14 4 1" Colormode=16
"! c #FFFFFF"
"# c #494949"
"% c #FF6500"
" c none"
" !!!!!! "
" !!####!! "
" !!######!! "
" !!########!! "
"!!##########!!"
"!####%%%%####!"
"!####%%%%####!"
"!####%%%%####!"
"!####%%%%####!"
"!!##########!!"
" !!########!! "
" !!######!! "
" !!####!! "
" !!!!!! "
;12345678901234
[end]
***************
Schriftart für Ortsnamen: scheint leider nicht zu greifen

liegt das vielleicht an der englischen Bezeichnung? Denn die Straßenkategorien oben sind deutsch... Ich vermute allerdings, die interne Adressierung erfolgt über die hex-Nummern oder den Identifier.

(Tip von hier)

die Breite der Straßen habe ich alle um 1 Pixel verkleinert  
   
   
  • Pfad auf die modifizierte Typ-Datei ändern (auch hier natürlich die Originale sichern):
    • Datei "C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\GARMIN\Maps\City Navigator Europe NT 2012.40.gmap\Info_v2.xml": <File id="TYP">s00008da_V2.TYP</File>
    • und Datei "C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\GARMIN\Maps\City Navigator Europe NT 2012.40.gmap\Info.xml": <TYP>s00008da_V2.TYP</TYP>
  • damit die Änderungen wirken, vor dem Start von MS noch den "Tile Cache" löschen: "C:\Dokumente und Einstellungen\<username>\Anwendungsdaten\GARMIN\MapSource\TileCache" (bei MS 6.16.3)
  • ein weiteres Beispiel ist die "Topo D 2012": hier werden die Straßennamen nicht angezeigt, aber über ein geändertes Typ-File kann man auch das beheben.

Schriftarten?

  • April 2012: die Schriftart der Ortsnamen ist zu klein oder sollte in einer anderen Farbe kommen. Der Ortsname ist in höherer Auflösung kaum zu erkennen.
  • wie kann man das ändern?
  • die Änderung der Kartenschrift über "Bearbeiten -> Voreinstellungen -> Anzeige -> Kartenschriftart ändern" macht alle Beschriftungen kleiner oder größer, aber nicht selektiv die Ortsnamen
  • am besten wäre es, die Ortsnamen in einer anderen Farbe dargestellt zu bekommen. Habe ich aber nicht hinbekommen.

é rausgezoomt, Schriftart "Arial 10"

é reingezoomt, Schriftart "Arial 10"

 
 

é reingezoomt, Schriftart "Arial 14"


Karten aus dem Web ins Garmin laden (Stand 2008)

  • Wer glaubt, es wäre damit getan, daß man ein paar IMG-Dateien ins richtige Verzeichnis kopiert, der hat sich geschnitten. Der Vorgang, solche Karten erstmal Garmin-spezifisch aufzubereiten, ist erheblich. Das neue Kartenmaterial muß nach der Aufbereitung noch erst der Registry bekannt gemacht werden, so daß MapInstall oder MapSource sie finden und anbieten.
  • Dafür kenne ich 2 Wege: einen mehrstufigen und einen ganz einfachen - ein Programm tut den kompletten Job.

Methode 1 / Kurzanleitung

(Quelle, leicht überarbeitet und ergänzt: http://www.naviboard.de/vb/showpost.php?p=44410&postcount=23 )

Ausführliche Programm-Anleitungen dazu:

1) Du hast eine fertige IMG, z.B. 47110000.img. Kontrolliere unter MapEdit, dass auch ein Hintergrund (Background) vorhanden ist (wie?). Sollte normalerweise der Fall sein.

2) Dann die Datei in ein eigenes Verzeichnis kopieren. Am besten gleich nach C:\Garmin\, Unterverzeichnis "my-maps" anlegen, und dort "Name_1"

  • Nächstes Programm: MapDekode

3) Im Verzeichnis "Sample" ist eine Datei autogenmap.dat. Unter [FILEIN] 'alle detail karten (DBX) C:\Garmin\Maps\Detail1\30000001.dbx änderst Du den Pfad und Dateinamen in die tatsächlichen ab. Datei heißt also 4711000.dbx, bei mehreren Kacheln (jede Kachel eine Zeile) alle angeben. Dieser Datei-Name muss aus Ziffern bestehen. Achtung: die Datei mit der Übersichtskarte (7) darf nicht in dieser Liste stehen!

Diese Datei dann in das Verzeichnis der IMG kopieren.

4) MapDekode starten

5) "Datei" ð öffnen, Deine IMG-Datei

6) "DatenBasis" ð "erstelle DBX aus IMG", Name bestätigen (NICHT die Endung nach .IMG überschreiben!), bei mehreren Kacheln Schritt 5 und 6 für alle Kacheln wiederholen

7) "DatenBasis" ð "erstelle autom. DBX für Uebersichtsk.", Name (nur Buchstaben!) eingeben, z.B. ABCCDDEE.DBX (Voraussetzung die obengenannte autogenmap.dat mit allen Kacheln)

8) "Karte" ð "Detailkarte aus DBX erstellen", 47110000.DBX auswählen, Name bestätigen, ggf. für alle Kacheln

9) "Karte" ð "Uebersichtskarte aus DBX erstellen", ABCCDDEE.DBX auswählen, Name bestätigen

10) "Projekt"

10.1) "Projektnummer" vergeben. Das ist die Nummer unter der die Karte in der Regedit aufgeführt ist. 001 belassen (immer?).

10.2) "Projekt-Bezeichnung" vergeben. Der Name, mit welchem die Karte in MapSource aufgeführt wird.

10.3) "Name TDB", kompletten Pfad, sowie beliebigen Namen für die TDB vergeben, z.B. c:\garmin\maps\test.tdb (Ziel)

10.4) "Übersichtskarte", kompletten Pfad und Name der Übersichtskarte eingeben, z.B. c:\garmin\maps\ABCCDDEE.IMG (Quelle)

10.5) "Pfad der IMG's", kompletten Pfad eingeben, z.B. c:\garmin\maps\

11) "Karten" ðð "Karten in Liste eintragen", hier die alle Kacheln IMG auswählen, OHNE die Übersichts IMG.

12) "TDB" ð "save TDB und in registry"

Das war's! Unter "TDB" ð "laden TDB" kann man noch mal kontrollieren ob's iO. ist.

??? Zu den Leveln: zum Ausprobieren am besten die "template.mp" mit "add" zur Karte hinzufügen.

  • Hiernach kann man eigentlich alle Dateien außer der *.TDB und den *.IMG wieder löschen. Sie werden zum Übertragen in den Garmin nicht benötigt.

Methode 2: "Img2MS"

  • man nehme: das Programm "Img2MS" .. von http://www-user.tu-chemnitz.de/~moth/IMG-FILE-to-MAPSOURCE.html
  • dieses bildet eine komfortable Bedienoberfläche für das Programm "CGPSMapper" (http://www.cgpsmapper.com) ab. cGPSMapper wird im DOS-Modus aufgerufen. Es ist die frei verfügbare Version von cGPSMapper enthalten, diese hat laut Homepage gewisse Einschränkungen, die mich bisher aber nicht gestört haben (kann z.B. keine routingfähigen Karten erzeugen).
  • Img2MS ist selbsterklärend.
  • Kostenlos ist eine 14 Tage laufende vollfunktionale Demo, die allerdings nur eine zusätzliche Karte in Mapsource einbinden kann (unter der Nr. 1001). Eine Lizensierung kostet 15€.
  • Man sollte mittels GPSMapEdit die erhaltenen IMG-Dateien zunächst überprüfen!

 


Kartensätze kombinieren

  • Ausgangspunkt für mich waren die vielen topographischen Kartensätze auf http://www.gpsfiledepot.com. Dort sind Karten für die ganzen USA abgelegt - aber je ein Satz pro Bundesstaat. In Mapsource sind die dann jeweils einzelne Karten, somit muß man dauernd umschalten.
  • Ist es also möglich, aus solchen Einzel"karten" einen Satz zu basteln, so daß dann die gesamten USA auf einmal angezeigt werden?
  • Antwort: ja. Hier steht, wie das geht.
  • Schritte:
    • zuerst die Einzelkarten über deren Setup einzeln installieren. Das ist eigentlich nur ein "Auspacken" in ein Verzeichnis. Denn später wird ja aus all den Einzelkarten eine einzige, riesengroße zusammengestellt. Später kann man dann diese Einzelkarten wieder aus MS "ent-registrieren".

Andere (Basis-)Karten auf das GPSMap 278installieren

  • z.B. also wenn man ein deutsches GPSMap in den USA benutzen möchte
  • oder als Notfallmaßnahme
  • habe ich selbst noch nicht gemacht, das folgende sind Zitate aus dem Netz (1, 2).
  • Anleitung 1:
    • Erstmal einen Kartensatz aller CN NT 2008 Karten erstellen in Mapsource und diesen umbennen (unterhalb der Kartenliste).
      • man kann natürlich seine Karten frei zusammenstellen in der Mapsource, so kann man Topokarten und auch City Navigator anderer Regionen (AUS z.B.) verwenden. Auch Topo Austria/CH oder lettische Höhenlinien, in meinem Fall Topo Schottland. Dazu einfach im DropDown Menu von MapSource die Karten wechseln und weiter auswählen. Den Kartensatz umbenennen am Ende nicht vergessen. Ich nenne eigene Sets immer so, das ich weiß, welcher es ist. (z.B. CNNT2008-TopoD-TopoA)
    • Diesen an einen Wechseldatenträger per Mapsource senden (z.B. SD Card).
    • Einen Ordner c:\GPS278 auf der Festplatte erstellen
    • kopiere von der SD Karte die gmapsupp.img nach c:\GPS278
    • Benenne das File in von gmapsupp.img nach gmapprom.img um
    • SD Karte entfernen und Gerät per USB anschließen
    • Eingabeaufforderung öffnen (cmd Shell)
    • Folgenden Befehl eingeben (ggf. Pfade anpassen)
      C:\Garmin\WebUpdater.exe /upload_file rgn=49 path=C:\GPS278\gmapprom.img -autorun usb /unlock_check fid=284 pid=1 /i

      webupdater= das tool, das garmin liefert für Updates aller art.
      upload_file= klar, hochladen soll er
      rgn=49 = Speicherbereich des Gerätes (1. interner Speicher)
      path= der pfad des prom(intern) files
      autorun usb= versuch gar nicht erst auf seriell
      unlock_check= lade nur wenn Freischaltcode ok
      fid=284= family ID, jeder Kartensatz gehört zu einer Familie
      (CN 2009 hat ID 378, CN 2010.30 hat ID 2200, die 2011.10 hat ID 2204)
      pid=1= Product ID Nummer
      /i= Installationsmodus

      der Aufruf für die aktuellste (Stand Februar 2010) Version, nach dem erstellen eines IMG für das Gerät lautet demnach:
      C:\Garmin\WebUpdater.exe /upload_file rgn=49 path=C:\GPS278\gmapprom.img -autorun usb /unlock_check fid=2200 pid=1 /i
       

    • wer mag, kann noch mit checksum prüfen lassen ob alle Daten ordentlich ankamen … was aber nochmals dauert.
    • Die Karten sind nun ein Set, man kann sie nicht deaktivieren. Doch, dazu benoetigt man nur eine Garmin Speicherkarte (proprietaeres Format und teuer oder eben ne kleine 128MB von ebay) und spielt auf diese von jedem Kartensatz eine einzige Kachel drauf, jedoch keine der eigentlich internen City navigator 2008 / 2009, denn die sollen ja immer an sein. Um die nicht gewuenschten Sets nun abzuwaehlen, einfach die Datenkarte ziehen, die internen Topos sollten nun nciht mehr angezeigt werden.
  • Anleitung 2: Bezug war hier das Bespielen eines 478er's.

    Die Befehle dafür lauten wie folgt:
    Bespielen des 450MB- Bereichs:

    C:\Garmin\WebUpdater\WebUpdater.exe /upload_file rgn=
    49 path=d:\garmin\gmapprom.img -autorun usb /i /sacrifice_maps

    Bespielen des 1370MB-Bereiches:

    C:\Garmin\WebUpdater\WebUpdater.exe /upload_file rgn=
    77 path=d:\garmin\gmapprom.img -autorun usb /i /sacrifice_maps

    Die Abfrage des "check unlock_code" habe ich nicht eingebaut, da meine Karten Unlock sind. Daher eine unnötige Prüfung.

    Die Zeile einfach in eine neue .txt schreiben und die Endung in .bat umbenennen.

    Wichtig: Die Pfade unbedingt vorm Doppelklick auf die .bat prüfen und ggf. anpassen.

Karten aus dem Netz