Audi A2



Überblick


Mein A2

Schwarz: der erste

   

Rot: der zweite


Allgemeines zum A2

(A2-Treffen 2015)


Tips & Tricks


Änderungen an meinem A2

Scheibenreinigungssystem

Scheibenwischer 

Scheibenwaschdüsen 

Die benötigten Teile

Teile-Nummer Bezeichnung Preis (zzgl. Steuer)
8Z1 819 403 E  Abdeckung  27,70 
8Z0 955 988 D Spritzdüse links (nicht beheizbar) 1,85
8Z0 955 988 B Spritzdüse rechts (nicht beheizbar)  1,85

Der Umbau

  1. Haube abnehmen und ablegen.

  2. Scheibenwischer auf senkrechte Stellung (Arm oben) fahren und Zündung ausschalten.

  3. Mit kleinem Schraubenzieher in den Kerben die Kunststoffabdeckungen der Verschraubungen aushebeln.

  4. mit einem 13 mm Knarre oder Rohrsteckschlüssel (wenig Platz, muß ein dünnes Werkzeug sein) kleine Schraube und mit 16 mm Knarre große Schraube des Wischerarms lösen.

  5. Position des Wischerarms merken (Kreidestrich oder Klebeband). Wischerarm hochklappen, etwas wackeln und abnehmen. Bei mir war allerdings ein Klauenabzieher nötig.

  6. Vordere Gummiwalze (Dichtung), die vor dem Wasserkasten (Verkleidung) her läuft, nach innen ziehen.

  7. von einer Seite beginnend, an der Scheibe vorsichtig die alte Verkleidung hochziehen, dabei geht die Kunststofflippe aus der Metallführung unter der Scheibe raus. Noch nicht hochheben oder abnehmen!

  8. Mit einer Wasserpumpenzange den Ring des Abwasserschlauches lösen und nach unten schieben.

  9. Abwasserschlauch vom Wasserkasten trennen.

  10. Spritzwasserschlauch trennen: in der Nähe des Abwasserschlauchs war bei mir eine Verbindung, die sich zwar nur mit Kraft, aber dann doch lösen ließ. Dessen Gummitülle nach oben rausdrücken.

  11. Nun ist die alte Verkleidung inkl. Düsen lose. Man kann sie nun samt den Spritzschläuchen (bzw. eigentlich nur der einen Zufuhr-Leitung) hochnehmen.

  12. Aus der alten Verkleidung noch die Gummitülle für die Scheibenwischer-Wellen rausnehmen und in die neue Verkleidung einsetzen.

  13. Aus der alten Verkleidung die Spritzwasserschläuche „im ganzen“ entnehmen. Dabei auch die 90° Winkel mitnehmen, also diese von den Düsen abziehen. An der alten Verkleidung bleiben nur die alten Düsen.

  14. In neuen Wasserkasten die neuen Düsen einschnappen. Achtet darauf, daß ihr rechts und links nicht vertauscht. Die Aussenkanten der äußersten Düse ist leicht oval. Also oval in Fahrtrichtung immer außen, innen ist auch "L" und "R" eingeprägt. Untere Kante der Düsen zuerst einsetzen.

  15. Jetzt gab es bei meinem Audi (Bj. 11/2000) ein ernstes Problem:

    Die Stutzen der alten Düsen zeigen senkrecht nach unten ...

    ... diejenigen der neuen hingegen schräg nach vorne, und das gibt ein Platzproblem... 

    ... wenn man nämlich die 90° Winkel der Schläuche aufsteckt, dann ragen diese zu weit nach vorne und kollidieren mit der Blechwanne unter dem Wasserkasten, wenn man diesen zum Montieren absenkt

    so sieht die "Wanne" unterhalb des Wasserkastens, also dem Plastikteil bei meinem A2 aus.

    Hier stoßen die Spritzdüsen an.

    Die Lösung bestand darin, daß ich den Schlauchstutzen in ein passendes Röhrchen (c. 8 mm innen) gesteckt habe, dabei ein Stück von ca. 2 mm freigelassen habe, dort dann mit einem Feuerzeug das Material erhitzt und mit dem Röhrchen als "Verlängerung" um ca. 45° gebogen habe. Jetzt passt das ganze, wenngleich der 90°-Winkel auf dem Blech aufsitzt und dort keinerlei "Luft" mehr ist.

    Von dieser Aktion habe ich keine Fotos, da stand mir in dem Moment der Sinn nicht so danach...

  16. Schläuche auf die Spritzdüsen aufstecken und in Rastungen der Verkleidung fixieren.

  17. Verkleidung (Wasserkasten) wieder auf die Karosserie auflegen, noch nicht einrasten.

  18. Abwasserschlauch aufstecken, mit einer Wasserpumpenzange den Spreizring des Abwasserschlauches zusammendrücken und dabei nach oben wieder bis kurz vor dem Endpunkt schieben.

  19. Verkleidung mittig ausrichten, dann, anfangend in der Mitte, wieder in die Metallfedern an der Scheibenkante drücken.

  20. Gummiwulst wieder anbringen und dabei die Verkleidung herunter drücken. etwas beherzt mit Handballen anklopfen. Darauf achten, daß die Dichtlippe stellenweise sowohl über das Blech als auch den Kunststoff reicht.

  21. Scheibenwischer wieder montieren - gleiche Position, also wieder nach oben zeigend.

  22. Kunststoffkappen wieder auf die Schrauben aufsetzen.

  23. Haube drauf.

  24. Düsen einstellen mit einer Nähnadel. Diese noch mitnehmen bis zur nächsten Autobahnfahrt.

 


Innenausstattung

Mittelkonsole

1) siehe auch http://www.a2oc.net/forum/topic.asp?TOPIC_ID=1508 und Bilder auf http://www.audi-a2.co.uk/uk23.htm. Anleitung dazu (und zu anderen Sachen) auf http://www.audi-a2.co.uk/guides.htm (hier die lokale Kopie davon)

2) beim Bestellen darauf achten, daß der Freundliche einem die richtige Ablage liefert. Mit hat er erst eine mit Einbauslots für die Schalter des "Navi 1" etc. geliefert... Bilder mitnehmen! (Die Nummern wurden schon mehrfach im A2-Forum geposted.)

3) Einbau:

3.1) Ausbau alte Teile:

3.2) Man kann nun einfach die Haltezungen der neuen Ablage abbrechen und diese entweder mit doppelseitigem Klebeband befestigen oder auch gar nicht, sondern darauf setzen, daß sie an der Handbremse fixiert wird. Möglicherweise geht das auch, aber ich wollte die Haltezungen eben doch zum Einsatz bringen.
Also weiter wie folgt: 

3.3) in der Mitte der neuen Ablage ist noch ein "Kreuz": dieses zuvor anfeuchten (Öl, Spucke) und dort fest auf den Tunnel drücken 🡪 ergibt sozusagen einen "Stempel". (Dieses Kreuz kann man auch entfernen, es ist "nicht tragend".)

3.4) man muß in den Tunnel an den jetzt "markierten" Stellen Schlitze für die Halteklammern und das "Kreuz" einbringen. 

3.5) Steckdose wieder montieren (umgekehrt wie oben, so herum geht’s erheblich leichter), Kabel stecken und das Teil kräftig einrasten 🡪 fertig.

Sonnenschutz "light"

das OSS öffnen. Den verschiebbaren Sonnenschutz nach vorne fahren. Nun sieht man, wenn ihr von außen schaut, links und rechts jew. 2 Führungen (Foto rechts). Diese Führungen lassen sich ganz leicht per Hand aus der Schiene holen. Dann hat man den vorderen Sonnenschutz in der Hand.

Man kann auch noch den hinteren Teil ausbauen, aber das habe ich gelassen (siehe og. Forumsbeitrag dazu.)

Baut man beide aus, sieht das so aus (Bilder unten, aus A2-Forum).

CD-Wechsler und MP3-Player

Beim "Schwarzen": CD-Wechsler

Beim "Roten": MP3 Player / IPod

Nebelscheinwerfer nachrüsten

Im Netz gefundene Anleitungen

 

Neue Bremsscheiben (gelocht, Fa. Zimmermann)

Haltbarkeit...?


Mängel

Ölverbrauch

(das folgende galt beim schwarzen Benziner, der Diesel hat nie nennenswert Öl verbraucht)

OSS

Geräusche

Allgemein ist der A2 anfälliger als andere kleinere Autos für störende Geräusche, weil seine Alu-Karosse sehr "hellhörig" ist (Alu leitet den Schall besser als Stahl). Drum ist er insgesamt kein leises Auto.

"Kleinkram"

(auch dies: beim schwarzen Benziner, nicht beim roten)

Knacken vom OSS - noch nicht erledigt

(Juni 2007 beim Roten - beim Schwarzen nicht)

"Gurgeln" von der Klimaanlage - erledigt

(ab 2008, beim Roten)

🡩 das ist das richtige: 8Z0 959 501 (A2) 🡩 8D0 959 501 D (A6)
(die Stecker sehen anders aus)
🡩 8E0 959 501 M oder Q (A4)
(die Stecker sehen anders aus)
🡩 8E0 959 501 N (A4)
(die Stecker sollten passen)
 
🡩 ? (die Stecker sollten passen)  

Batterie


Reifen

Sommerreifen

Winterreifen

 


Sonstiges

Zündkerzen

Leuchmittelwechsel (vulgo: Birnen wechseln)

 

Links

 

 

Epilog